Kreative Ideen für die Raumteilung

375 Aufrufe 0 Comment

Große Räume wirken wenig einladend und vermitteln keine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Erst mit der kreativen Inneneinrichtung wird aus einem großen Raum ein Platz zum Wohlfühlen. Ein unterschätztes Element zur Gestaltung großer Räume sind vielseitig einsetzbare Raumteiler. Sie brechen die Größe eines Raumes und verhindern das Gefühl, sich in einem großen Raum verloren zu fühlen.

Raumteiler eigenen sich für jedes Zimmer, ganz gleich, ob es sich dabei um Wohn- oder Schlafzimmer, Kinderzimmer, Küche oder WG-Zimmer handelt. Unterschätzt wird der Einsatz von Raumteiler bei der Gestaltung von Großraumbüros. Gern genutzte Raumteiler sind Möbel, immer beliebter werden jedoch individuell gestaltbare Lamellenvorhänge nach Maß.

Verdoppelte Atmosphäre im geteilten Raum

Mit einem Lamellenvorhang als Raumteiler werden in wenigen Sekunden aus einem großen Raum zwei Räume, die unabhängig voneinander nutzbare sind. Das offenbart für den geteilten Raum in den eigenen vier Wänden gleich mehrere Vorteile.

Kleinere Räume vermitteln ein höheres Maß an Gemütlichkeit und haben mehr Atmosphäre. In einem großen Wohnzimmer mit Wohn- und Essbereich schafft es ein Raumteiler, beide Bereiche stilvoll miteinander zu verbinden. Ein großes Schlafzimmer wird mit einem Lamellenvorhang in einem Schlafbereich und ein Bereich zum Umkleiden oder Schminken verwandelt. Lamellenvorhänge können vielfältig eingesetzt werden, nicht nur im Wohn- oder Schlafzimmer. Selbst im Kinderzimmer oder der Küche werden sie zur Raumteilung eingesetzt.

Kleiner Raum, doppelter Nutzen

In großen Räumen werden Lamellenvorhänge dazu verwendet, mehr Gemütlichkeit zu erzeugen und ein individuelles Nutzen des Zimmers zu ermöglichen. Doch auch in kleinen Räumen können die Raumteiler perfekt eingesetzt werden.

Aus Platzgründen müssen kleinere Zimmer häufig verschiedenen Zwecken dienen. So wird aus dem Gästezimmer auch das Heimbüro. Mit einem Lamellenvorhang gelingt es, Struktur in kleine Räume zu bringen. Sie vermitteln ein Gefühl von Ordnung oder Übersicht und sind ein schönes Element für die Gestaltung eines Raumes.

Vorteil vom Lamellenvorhänge als Raumteiler

Lamellenvorhänge nach Maß werden meist als Sonn- und Sichtschutz vor großen Fenster- und Türfronten eingesetzt. Für diesen Zweck eigenen sie sich ideal. Als Raumteiler genießen die Vorhänge ebenfalls einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Denn anders als etwa Möbel oder Schiebetüren kann ein Lamellenvorhang in wenigen Sekunden aus einem geteilten Raum wieder einen großen Raum schaffen. Ein geschlossener Vorhang benötigt zudem keinen nennenswerten Platz und lässt sich kompakt zusammenfalten.

Regale als Raumtrenner sind nicht so einfach aus dem Weg zu schaffen. Eine Trennwand aus Rigips ist sogar eine dauerhafte Raumteilung. Ein Paravent, auch spanische Wand genannt, eignet sich zwar für kleine Räume. In größeren Zimmer jedoch erzeugt die spanische Wand keine schöne Atmosphäre. Hier siegt der Lamellenvorhang aufgrund seiner vielseitigen Einsetzbarkeit. Nicht zu vergessen ist zudem der Vorteil, dass ein Vorhang lichtdurchlässig ist.

Intelligenter Raumteiler im Büro

Immer häufiger kommen Lamellenvorhänge in großen und kleinen Büros zum Einsatz. Dort dienen sich nicht primär, wie etwa Klaiber Markisen, nur als Sonn- und Sichtschutz vor dem Fenster. Sie werden im beruflichen Alltag aus denselben Gründen wie in den privaten vier Wänden eingesetzt.

Mit einem Lamellenvorhang wird in großen Büros mit mehreren Arbeitsplätzen ein Gefühl der Privatsphäre vermittelt. In kleinen Büros kann aus getrennten Arbeitsbereichen in wenigen Augenblicken ein Konferenzraum für viele Teilnehmer geschaffen werden.

Datenschutzinfo