Wandfarben für die Wohnung

616 Aufrufe 0 Comment

Sobald sich das Frühjahr anmeldet und die warme Jahreszeit bevorsteht, werden Wandfarben für die Wohnung beschafft und Haus & Wohnung renoviert. Weg vom eintönigen Weiß der Wände und hin zu einem farbenfrohen Wohnen, das nicht nur gemütlich ist, sondern auch Lebensfreude und Behaglichkeit ausströmt. Viele Möglichkeiten für farbige Wände und die dazu passende Einrichtung sind in großer Anzahl in den verschiedenen Einrichtungstipps enthalten.

Neue Wandfarben braucht die Wohnung

Die aktuellen Wohnideen gehen dahin, dass die Zimmer farbenfroh, doch mindestens zweifarbig gestaltet werden. Dazu gehören u. a.

  • das Zimmer in Farben einteilen und die Wände in verschiedenen Farben streichen, z. B., drei Wände in einer hellen Farbe und eine in einer Kontrastfarbe;
  • auch Wandraster sind interessant, doch ist diese Arbeit sehr zeitaufwendig, denn jedes Feld muss abgeklebt und einzeln ausgemalt werden;
  • große Kreise auf einer Wand heitert den Wohnraum auf, doch auch dies ist arbeitsintensiv;
  • mit Schablonen Muster auf einfarbig gestrichene Wände malen.

So kann man auch mit Wandfarbe für die Wohnung und einfachen Mitteln Haus & Wohnung individuell gestalten und gleichzeitig die eigene Kreativität ausleben. Eine frisch gestrichene Wohnung, deren Wände mit lebendigen Farben versehen sind, strahlt gleich eine ganz besondere Atmosphäre aus, die einladend und behaglich ist.

Meist braucht die Wohnung dann keine neue Einrichtung

Mit dem Wunsch, Haus & Wohnung neu zu gestalten, kommt auch der Wunsch auf, dass man eine neue Einrichtung benötigt. Oft ist man erstaunt, dass man die Wohnung nicht neu einrichten muss, denn die Möbel passen perfekt zur frisch gestrichenen Wand. Kommen dann auch noch neue Ideen für Deko hinzu, bekommen die mit Wandfarbe für die Wohnung frisch gestrichenen Zimmer ein anderes Gesicht und erstrahlen im neuen Design.

Mit Wandfarben kann viel erreicht werden

Sind die Wände von Haus & Wohnung erst einmal vom sterilen Weiß befreit und wurden dann mit warmen Farben bedeckt, wirken die Zimmer behaglich und gemütlich. Mit einer entsprechenden Deko kann die warme Atmosphäre gezielt unterstrichen werden wie z. B. mit einem Zimmerbrunnen, Grünpflanzen oder Windspielen. Warme und helle Farbtöne eignen sich besonders gut für schmale oder kleine Räume, die durch diese Farbgebung optisch größer erscheinen. Wichtig ist bei jedem Spiel mit Farben – sich vorher zu überlegen, welche Farbe an welcher Wand erscheinen soll. Besonders bei zweifarbig oder mehrfarbig gestrichenen Räumen sollte man auch darauf achten, dass die Farben nicht zu dunkel gewählt werden, damit die Wände den Raum nicht erdrücken. Die Einrichtung sollte immer zur Geltung kommen und Deko in Szene gesetzt sein – dann erstrahlt der Raum in perfektem Design.

Datenschutzinfo