Einen neuen Garten anlegen

588 Aufrufe 0 Comment

Wer einen neuen Garten anlegen will, möchte dies meist nicht nur möglichst kostengünstig, sondern auch effizient tun. Dank der richtigen Planung kann jedoch das eigene Grundstück nach und nach und ohne unnötige Kosten in ein wahres Paradies verwandelt werden. Einige Tipps und Tricks, die bei der Verwirklichung des eigenen Traumgartens helfen, werden im Folgenden vorgestellt.

Ein Garten kann die unterschiedlichsten Zwecke erfüllen

Wer einen neuen Garten anlegen möchte, sollte sich zunächst fragen, wozu er diesen später nutzen möchte. Wer beispielsweise Kinder hat, sollte auf einen Garten mit viel Grünfläche zum Spielen achten, wohingegen sich ein Garten mit vielen Blumen und einem kleinen Teich zum Erholen eignet. Weitere Gartenarten sind unter anderem die folgenden:

  • Ziergarten,
  • Nutzgarten,
  • Garten als Hauserweiterung.

Generell ist es sinnvoll, die Pläne und Wünsche aller Familienmitglieder ‒ insbesondere der Kinder ‒ bei der Planung zu berücksichtigen, um später einen Platz zum Wohlfühlen für die ganze Familie schaffen zu können. Wer bei der Gartenanlegung nicht zu viel Geld ausgeben möchte, sollte sich das Grundstück zunächst in Gebiete einteilen und diese nach und nach bepflanzen ‒ denn so sieht auch ein nur teilweise blühender Garten schön und gepflegt aus.

Um einen Garten erfolgreich anlegen zu können, sollten im Voraus einige wichtige Aspekte berücksichtigt werden

Wer ein Gartenhäuschen oder ein ähnliches Gebäude in seinem Garten wünscht, sollte zunächst unbedingt die dafür notwendigen Strom- und Wasseranschlüsse planen. Bei dem Wunsch eines Blumen- oder Gemüsebeetes muss dagegen die Beschaffenheit des Bodens geprüft werden und gegebenenfalls auf den geplanten Anbau vorbereitet werden. Auch ein Sichtschutz muss von Anfang an mit eingeplant werden, um die Privatsphäre zu sichern ‒ je nach Geschmack kann dies in Form von Hecken, Zäunen oder Mauern verwirklicht werden. Ist die Planung schließlich abgeschlossen, so kann mit der Bepflanzung des Gartens begonnen werden. Insbesondere der Frühling eignet sich hierzu, da in dieser Jahreszeit beinahe jede Art von Blumen und anderen Gewächsen gepflanzt werden kann.

Einjährige Sommerblumen können als Lückenfüller für den Garten dienen

Um einen neuen Garten anlegen zu können, muss dieser nicht nur gut geplant, sondern auch die Bepflanzung sorgfältig ausgewählt werden. Zahlreiche Bücher, aber auch Gärtnereien können bei der Wahl der geeigneten Bepflanzung helfen ‒ wichtig ist jedoch vor allem, dass die Pflanzen nicht zu dicht nebeneinander eingesetzt werden, da so nach einigen Jahren Wachstumszeit ein Platz- und somit auch Lichtmangel entsteht. Um die anfänglichen Lücken zwischen den Bepflanzungen aber dennoch zu füllen, eignen sich einjährige Sommerpflanzen, wie beispielsweise Sonnen- oder Ringelblumen ‒ und so ist in dem neu angelegten Garten bereits nach wenigen Wochen ein kleines Blütenparadies zu sehen.

Datenschutzinfo